Pädagogisches Konzept

1. Einleitung

Die Tagesstruktur Schafisheim ist ein schulergänzendes Betreuungsangebot für Kindergarten- und Schulkinder bis und mit 6. Primarklasse. Die Kinder werden durch pädagogisch ausgebildetes Personal betreut. Die Tagesstruktur Schafisheim unterstützt die Eltern darin, Beruf, Ausbildung und Freizeit in Einklang zu bringen.

Das Ziel der Tagesstruktur ist, den Kindern eine Rahmenbedingung zu geben an deren sie festhalten können. Entwicklung in Sozial- und Selbstkompetenz steht bei uns an erster Stelle und wird Tag täglich gefördert. Zudem wird auch das Thema Freizeitgestaltung stark gewichtet. Zwischen geführten Aktivitäten und Freispiel können die Kinder ihre eigenen Bedürfnisse und Interessen einbringen.

Wir sprechen mit den Kindern ausschliesslich Schweizer- oder Hochdeutsch, so können die Kinder im alltäglichen Umgang ihre Kenntnisse verbessern.

Die Kinder werden während dem durchführen von den Hausaufgaben betreut und unterstützt, was wiederum die Selbstkompetenz stärkt.

2. Rahmenbedingungen

2.1 Trägerschaft Die Tagesstruktur Schafisheim ist eine privat rechtliche Tagesstruktur. Der Inhaber und Geschäftsführer ist Giuseppe di Pietro. Die pädagogische und personelle Leitung übernimmt eine ausgebildete Krippen-, bzw. Hortleiterin. Zusätzlich zur Tagesstruktur Schafisheim leitet die Hortleiterin eine Kinderkrippe in 5102 Rupperswil. Diese Kinderkrippe steht unter demselben Träger. 2.2 Öffnungszeiten Die Tagesstruktur Schafisheim hat von Montag bis Freitag von 06.30 Uhr bis 18.30 Uhr offen. Die verschiedenen Betreuungsmodule entnehmen Sie bitte dem Punkt Betreuungsmodul. Während den Weihnachtsferien und den gesetzlichen Feiertagen bleibt die Tagesstruktur geschlossen, in der restlichen Ferienzeit hat die Tagesstruktur geöffnet.

2.3 Lage und Räumlichkeiten Die Tagesstrukturen befinden sich bei dem grünen Schulhaus in Schafisheim. Die Kinder gehen den Weg von der Schule und zur Schule alleine von der Tagesstruktur. Die Tagesstruktur besteht aus 2 grossen Räumen. Der eine Raum wird vor allem zum Essen, Aufgabenhilfe und kreativen Aktivitäten genutzt, der andere Raum ist für das freie Spiel der Kinder gedacht.

2.4 Aufbau der Gruppen In der Tagesstruktur werden Kinder vom Beginn des Kindergartens bis und mit der 6. Primarschule aufgenommen. Wir achten uns auf eine ausgeglichene Gruppenzusammensetzung, wobei Alter und Geschlecht berücksichtigt werden.

Es werden Kinder mit besonderen Bedürfnissen aufgenommen, solange keine lebenspraktischen Indikatoren gegen eine Aufnahme sprechen.

Die Anzahl der Plätze richtet sich nach den kantonalen Richtlinien.

2.5 Hygiene und Sicherheit Entnehmen Sie bitte dem Hygiene und Sicherheitskonzept.

2.6 Ernährung Uns ist es sehr wichtig, den Kindern abwechslungsreiche, gesunde und kindergerechte Mahlzeiten anzubieten. Das Mittagessen wird von der Dorfmetzgerei geliefert. Zmorgen und Zvieri wird von den Betreuerinnen gerichtet. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Ernährungskonzept.

2.7 Pädagogisches Fachpersonal Das Fachpersonal einer Hortgruppe setzt sich aus Fachpersonal zusammen. Sie werden ergänzt durch Lernende Fachperson Betreuung Fachrichtung Kind und pro Gruppe einer Praktikantin.

2.8 Elternbeitragsreglement Das Gültige Elternbeitragsreglement ist Bestandteil des pädagogischen Konzeptes.

Nach diesem sind die Eltern zur Mitarbeit und Zusammenarbeit mit dem pädagogischen Personal der Tagesstruktur verpflichtet. Dies bezieht sich auf Elterngespräche, pädagogische Standortgespräche, Zielvereinbarungen und Elternabende.

3. Pädagogische Grundsätze

Die Tagesstruktur Schafisheim ist für alle Kindergarten- und Primarschüler der Grundschule Schafisheim da. Kinder mit besonderen Bedürfnissen können mehr als einen Platz beanspruchen. Bei der Aufnahme neuer Kinder, achten wir auf Freundschaften, Alter , Geschlecht usw. damit die bestehende Gruppendynamik bestehen bleiben kann.

Wir beziehen die Kinder in das Tagesgeschehen mit ein. Wir arbeiten mit Ämtlis jedes Kind darf mithelfen und so seinen Beitrag an das Gruppengeschehen beitragen.

Regelmässig werden Kindersitzungen gehalten. Bei denen dürfen die Kinder ihre Interessen einbringen und wir werden diese Interessen in unsere Projekte einfliessen lassen. Bei der Gestaltung der Ferien dürfen die Kinder sich aktiv beteiligen sei das bei den Ideen, bei den Vorbereitungen oder der Durchführung.

Alle Formen der Gewalt werden abgelehnt. Kommt Gewalt vor, werden wir gewaltfreie Konfliktlösungen suchen und den Kindern übermitteln. Das Betreuungspersonal beobachtet Konflikte und begleitet die Kinder bei den Auseinandersetzungen. So lernen die Kinder Konflikte gewaltfrei zu lösen.

4. Pädagogische Ziele

 Das Selbstwertgefühl wird gefördert Ich bin ok du bist ok! Dieser Satz ist sehr wichtig für unsere tägliche Arbeit. Kein Kind ist gleich und das ist auch gut so!  Das Selbstbewusstsein wird gestärkt Du schaffst das, wir glauben an dich. Wir ermutigen die Kinder es selbst zu versuchen, bieten ihnen jedoch Unterstützung an.  Die Selbstständigkeit wird gestärkt Wir arbeiten mit Ritualen, geben den Kindern einen Rahmen und Strukturen, so ermöglichen wir den Kindern alltägliche Tätigkeiten selbstständig zu erledigen  Die Vorbildfunktion wird immer eingehalten Kinder brauchen Orientierungspunkte in ihrer Entwicklung, sie orientieren sich an Vorbildern.  Wir fördern die Sprachentwicklung der Kinder Wir sprechen mit den Kindern Hoch- oder Schweizerdeutsch (KindBetreuungspersonal wie auch Kind-Kind). Wir haben eine höfliche kindsgerechte Umgangssprache, an der sich die Kinder orientieren können. Durch regelmässige Gespräche (Kindersitzungen) wird die sprachliche Ausdrucksfähigkeit der Kinder gefördert.  Die Kinder beteiligen sich aktiv an der Freizeitgestaltung Neben der Schule und den Aufgaben sollte auch Raum und Zeit sein um zu spielen. Mit den Kindern zusammen werden wir Spiele spielen, Ausflüge planen, kreativ sein usw. Natürlich dürfen die Kinder auch unter Beobachtung einer Betreuungsperson frei spielen und der Kreativität freien Lauf lassen.  Die Hausaufgaben werden in der Tagesstruktur erledigt In den Hausaufgabenzeiten werden die Kinder von den Betreuerinnen unterstützt in der Ausführung der Hausaufgaben. Die Kinder bekommen optimale Möglichkeiten um in der Tagesstruktur ihre Hausaufgaben zu erledigen.  Wir achten auf eine gesunde und abwechslungsreiche Ernährung Den Kindern wird immer wieder Früchte und Gemüse angeboten. Das Mittagessen wird von der Dorfmetzgerei jeden Tag frisch geliefert. Wir motivieren die Kinder neue Lebensmittel aus zu probieren zwingen jedoch NIE ein Kind etwas zu essen, was es nicht will.

5. Waffen, Handy, elektronische Geräte

Waffen, Handy‘s und elektronische Geräte bleiben zu hause. Wir spielen zusammen, reden zusammen und bewegen uns zusammen, da haben wir gar keine Zeit um auf das Natel zu schauen oder ein Game zu gamen. Wir legen grossen Wert auf einen gewaltfreien Umgang und in diesem Umfeld hat eine Waffe nichts verloren.

6. Abwesenheit von der Tagesstruktur

Ist das Kind am angemeldeten Tag abwesend von der Tagesstruktur, durch Unfall, Krankheit oder sonst einem Grund muss die Tagesstruktur so früh als Möglich informiert werden.

7. Wir bewegen uns

So oft als Möglich werden wir Zeit draussen verbringen. Sei es auf dem Fussballplatz, oder im Wald. Darum ist es sehr wichtig, dass die Kinder immer wettergerecht angezogen sind.

8. Tagesablauf

Wann Was 6.30 Uhr-8.00 Uhr Die Tagesstruktur öffnet ihre Türen. Wir frühstücken zusammen und die Kinder dürfen in den Räumlichkeiten der Tagesstruktur spielen. 8.00 Uhr Die Kinder gehen in den Kindergarten oder in die Schule 8.00 Uhr-10.00 Uhr Die Tagesstruktur ist geschlossen 10.00 Uhr- 13.30 Uhr Die ersten Kinder kommen in die Tagesstruktur. Um 12.00 Uhr essen wir Mittag. Die Kinder bekommen Zeit für die Hausaufgaben. Die Kinder gehen wieder in den Kindergarten oder in die Schule. 13.30 Uhr-16.00 Uhr Die Kinder machen ihre Hausaufgaben. Was wir genau machen an den Nachmittagen kann man auf dem Wochenplan lesen. 16.00 Uhr- 16.30 Uhr Wir essen gemeinsam das Zvieri 16.30 Uhr-18.30 Uhr Die Kinder welche am Nachmittag Schule hatten, dürfen die Hausaufgaben machen. Die Anderen sind bei den restlichen Betreuerinnen.

8.1 Ferienbetreuung In den Schulferien (ausgenommen in den Weihnachtsferien) ist die Tagesstruktur Schafisheim geöffnet. Die Betreuerinnen stellen mit den Kindern zusammen ein Ferienprogramm zusammen. Wir entscheiden uns für ein Projekt, zu diesem machen wir Ausflüge, experimentieren, machen Spiele und lernen ganz viel über das ausgewählte Thema. Die Öffnungszeiten in den Ferien sind von 6.30 Uhr bis 18.30 Uhr. In den Ferien können nur ganze Tage gebucht werden. Anmeldeformulare für die Ferien können bei der Tagesstrukturleitung oder Gruppenleitung bezogen werden.

9. Betreuungskosten

Wir haben versch. Betreuungseinheiten zusammengestellt. Stundenbetreuung findet nur bei einem Notfall statt. Bei der Gemeinde Schafisheim, kann ein Antrag gestellt werden um festzustellen, ob man einen subventionierten Platz bekommt.

Betreuungseinheit Maximaltarif Frühbetreuung (Modul 1) 6.30 bis 8.15 Uhr Fr. 13.- Mittagstisch 11.45 bis 13.30 Fr. 16.- Frühnachmittag (Modul 2) 13.30 bis 15.15 Uhr Fr. 15.- Spätnachmittag (Modul 3) 15.15 bis 18.30 Uhr Fr. 22.- Ganzer Nachmittag inkl. Mittagessen (Modul 4) 11.45 bis 18.30 Uhr Fr. 53.- Randzeit 1 10.00 bis 11.00 Uhr Wird von der Gemeinde subventioniert Randzeit 2 11.00 bis 12.00 Uhr Wird von der Gemeinde subventioniert Ferienbetreuung 6.30 bis 18.30 Uhr Fr. 80.- Stundenbetreuung (Ausnahmen) Fr. 12.-

Wir verrechnen eine Anmeldegebühr von Fr. 150.- für unseren administrativen Aufwand. Diese Gebühr wird nach der definitiven Anmeldung in Rechnung gestellt.

Bei Vertragsauflösung vor Vertragsbeginn werden folgende Annullierungskosten verrechnet:

 Ab 2 Monate vor Vertragsbeginn: 50 % der Monatspauschale  1 Monat vor Vertragsbeginn: 75 % der Monatspauschale  ab 2 Wochen vor Vertragsbeginn: 1 Monatspauschale

10. Zusammenarbeit im Team

10.1Teamkultur Wir pflegen eine vertrauensvolle, unterstützende, wertschätzende und respektvolle Atmosphäre, in der wir unsere Arbeit motiviert und mit viel Freude umsetzen können. Konflikte werden angesprochen und zusammen suchen wir eine Lösung. Wir pflegen eine hohe Feedbackkultur. Feedbacks werden regelmässig geäussert ob positives oder negatives. Wir reflektieren immer wieder unser eigenes Verhalten. Wie auch bei den Kindern ist im Team jeder ein Individuum. Jeder Mitarbeiter wird ernst genommen. Neue Mitarbeiter werden in das bestehende Team aufgenommen und wertgeschätzt.

10.2 Umgang mit Informationen Informationen werden immer an die zuständige Person getragen. Es wird ein Rapportheft geführt, indem alle (Unterschied lernen zwischen relevant und irrelevant) Informationen ersichtlich sind. Wir arbeiten immer transparent.

10.3 Teamsitzungen Es finden regelmässig (einmal im Monat)Teamsitzungen statt. Diese werden von der Tagesstrukturleiterin terminiert und geleitet. Die Traktanden werden früh genug aufgelegt.

10.4 Arbeitszeiten und Ferienregelung Den Dienstplan erstellt die Tagesstrukturleiterin. Dieser ist verbindlich. Ferienwünsche werden der Tagesstrukturleiterin abgegeben und diese entscheidet über die Bewilligung.

10.5 Aufgaben und Kompetenzen Jeder Mitarbeiter bekommt einen Stellenbeschrieb in dem die Aufgaben und Kompetenzen geregelt werden. Bei Unsicherheiten wird bei der Tagesstrukturleiterin nachgefragt.

11. Elternarbeit

Die Zusammenarbeit mit Eltern und Erziehungsberechtigten ist uns sehr wichtig. Wir pflegen eine partnerschaftliche Zusammenarbeit.

11.1 Bedeutung der Elternarbeit Für eine erfolgreiche Zusammenarbeit braucht es eine Vertrauensbasis zwischen den Eltern oder Erziehungsberechtigten und dem Betreuungspersonal. Darum ist eine offene und ehrliche Kommunikation unerlässlich. Regelmässig finden Standortgespräche statt. Diese werden von der Gruppenleiterin geführt und mit den Erziehungsberechtigten besprochen. Die Gespräche werden anhand des aktuellem Entwicklungsstandes geführt. Zudem nehmen die Betreuerinnen der Tagesstruktur Schafisheim eine Beratende Rolle ein. Das Betreuungsteam Erziehungsberechtigte stärken in ihrem Handeln oder Tipps und Tricks weitergeben. Zudem sind wir mit verschiedenen Fachstellen vernetzt, somit können wir Hilfe zur Selbsthilfe anbieten.

12. Tagesstruktur Schafisheim als Ausbildungsort

Wir bilden Fachfrauen Betreuung Fachrichtung Kind aus. Neben der Tagesstruktur Schafisheim führen wir in 5102 Rupperswil eine Kinderkrippe, somit können wir gewährleisten, dass die Lernenden optimal ausgebildet werden. Beginnen die Lernenden ihre Ausbildung in der Kinderkrippe dürfen sie für mindestens ein halbes Jahr in der Tagesstruktur arbeiten gehen und umgekehrt genau gleich.